Wohnungsbauprämie – profitieren Sie von staatlichen Geschenken!

Wohnungsbauprämie

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Der Wunsch zum Eigenheim ist bei vielen immer noch groß. Wer jung zu sparen beginnt, profitiert von niedrigeren Sparraten. Außerdem können Sie hier stattliche Unterstützungen erhalten! Denn bereits ab 16 Jahren werden Sie vom Staat dabei unterstützt. Legen Sie schon mit Ihrem Ausbildungsbeginn oder Berufsstart den Grundstein für Ihren späteren Wohntraum. Der Staat steht Ihnen mit der Wohnungsbauprämie zur Seite!

Wohnungsbauprämie?

Sind Sie mindestens 16 Jahre alt, in Deutschland steuerpflichtig, und besparen einen Bausparvertrag? Sehr gut, die Grundvoraussetzungen sind gegeben. Mit der Wohnungsbauprämie werden Ihre eingezahlten Sparraten prozentual bezuschusst. Je mehr Sie sparen, desto mehr Prämie erhalten Sie also!

Beachten Sie, dass nur Sparbeiträge beachtet werden, für die noch keine andere Prämie berechnet wird. Dies wäre zum Beispiel die Arbeitnehmersparzulage.

Erhält jeder die Wohnungsbauprämie?

Es gelten gewisse Einkommensgrenzen für die Berechtigung zur Wohnungsbauprämie. Das zu versteuernde Einkommen eines Alleinstehenden darf im Jahr nicht höher liegen als 35.000 Euro, bei Verheirateten liegt die Grenze bei 70.000 Euro.

Wie hoch ist die Prämie?

Der Staat fördert jährliche Einzahlungen mit 10 Prozent bis zu einer Grenze von 700 Euro bei Alleinstehenden bzw. 1.400 Euro für Ehepaare. Somit erhält der Sparer eine Höchstprämie von 70 Euro bzw. 140 Euro bei Verheirateten. Damit man die Prämie erhält muss der Vertrag mindestens sieben Jahre laufen, anschließend wird sie dem Vertrag gutgeschrieben.

Wie erhalte ich die Wohnungsbauprämie?

In der Regel schicken die Bausparkassen einen Antrag auf Wohnungsbauprämie automatisch zu. Inzwischen können Sie sie auch schon sehr häufig online direkt bei der Bausparkasse beantragen. Im folgenden Kontoauszug wird man dann in der Regel informiert, ob die Wohnungsbauprämie vorgemerkt wurde. Die Auszahlung auf den Vertrag erfolgt dann, wenn der Vertrag wohnwirtschaftlich verwendet wird. Für die Beantragung haben Sie insgesamt 2 Jahre Zeit.

Klingt gut für Sie?

Dann vereinbaren Sie doch gerne einen Termin bei einem unserer Berater oder Spezialisten der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Sie sind immer vor Ort, um Ihre Fragen detailliert zu klären. Außerdem beantwortet unser Spezialist rund um die Baufinanzierung hier die 10 wichtigsten Fragen zum Thema.

Gerne sind wir für Sie da - ob rund ums Thema Eigenheim und Bausparen oder all Ihre anderen Belange. Kommen Sie vorbei!

Weitere interessante Beiträge

Unsere Mission:
Interessante Beiträge für Sie!

VR Teilhaber Blog Team