Geldbeutel vergessen? Einfach mit dem Smartphone bezahlen!

mit dem Smartphone Bezahlen

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Das klassische Bargeld kennt jeder von uns, jedoch gibt es sowohl im Inland als auch vor allem im Ausland hierbei viele Tücken: einmal kurz nicht auf die Handtasche oder den Rucksack aufgepasst – und schwupps, ist der Geldbeutel verschwunden. Selbst wer seinen Geldbeutel in der Hosentasche trägt, ist vor diesem Risiko nicht befreit. Wie praktisch wäre es denn da, wenn Sie einfach mit dem Smartphone bezahlen könnten?

Zudem gibt es in einigen Ländern Fremdwährungen, in die der Euro umständlich umgetauscht werden muss. Am Ende des Urlaubs kann es passieren, dass man auf hohen Wechselkosten und ausländischem Bargeld sitzen bleibt.

Bezahlen, wie Sie möchten: Es gibt diverse moderne Zahlungsarten, welche zum einen wesentlich sicherer sind, zum anderen deutlich reibungsloser vonstatten gehen.

Der Klassiker – die EC-Karte

Zunächst lässt sich für das inländische Bezahlen und unter Umständen auch EU-weite Zahlungen die EC-Karte nennen. Sie gehört direkt zu Ihrem Girokonto und wickelt somit die Zahlungen hierüber ab. Allerdings können Sie mit Ihrer EC-Karte nicht in Fremdwährung bezahlen.

Sie müssen aber im Urlaub in Fremdwährung bezahlen?

Als ideale Ergänzung zu Ihrer EC-Karte bietet sich eine Kreditkarte an, mit der Sie sogar unter bestimmten Voraussetzungen weltweit bezahlen können – egal in welchem Land, egal in welcher Währung.

Einfach und sicher mit dem Smartphone bezahlen

Zahlen Sie ab sofort mit dem Android-Smartphone Ihre Einkäufe an der Kasse – einfach, kontaktlos und sicher. Alle Kartenprodukte stehen Ihnen jetzt in der VR-BankingApp digitalisiert zur Verfügung, damit auch Sie mit Ihrem Smartphone bezahlen können.

Dabei kommen die Nutzer von „Bezahlen mit dem Smartphone“ in den Genuss der Vorteile einer schnellen, sicheren und bequemen mobilen Zahlung, ohne das Portemonnaie herauszusuchen. Wie beim kontaktlosen Bezahlen mit der EC-Karte ist die PIN-Eingabe nur bei Zahlungen über 25 Euro erforderlich. Mit der optionalen „ExpressZahlung“ können Karteninhaber sogar eine digitale Karte als Standardkarte zum Bezahlen voreinstellen. Mit dieser Einstellung brauchen Sie zum Bezahlen an der Kasse nur noch das Display Ihres Smartphones freizuschalten.

Beim Bezahlen im Ausland funktioniert die digitale Kreditkarte genau wie die physische Kreditkarte.

Jetzt liegt es an Ihnen: Sind Sie bereit für die moderne Art der Kartenzahlung?

Gerne sind wir bei Rückfragen zu geeigneten Zahlungsmitteln auch persönlich für Sie da. Vereinbaren Sie gerne online einen Beratungstermin oder ein Telefongespräch.

Weitere interessante Beiträge

Unsere Mission:
Interessante Beiträge für Sie!

VR Teilhaber Blog Team