6 Tipps für Ihren Ausbildungsstart

6 Tipps

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Schulabschluss in der Tasche, Ausbildungsvertrag unterschrieben, den langen Sommer genossen und nun ist es soweit: Der Ausbildungsstart 2019 steht vor der Tür.
Damit Sie ganz entspannt in Ihren neuen Ausbildungsberuf starten können, haben wir ein paar Tipps für Sie herausgesucht:

1. Ihr Girokonto für den Ausbildungsstart

Falls Sie bis jetzt noch kein Konto hatten, ist es nun an der Zeit, eines zu eröffnen. Ab jetzt verdienen Sie schließlich Ihr erstes Geld und möchten Ihrer Ausbildungsleitung auch die IBAN hierfür mitteilen.
Bei uns gibt es das Schüler-, Studenten-, Azubikonto bis zum 27. Lebensjahr kostenfrei!

2. Vermögenswirksame Leistungen

Gleich zu Beginn der Ausbildung sollten Sie sich unbedingt darüber informieren, ob Ihr Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen zahlt. Hierbei handelt es sich um eine staatlich geförderte Sparzulage, die Ihnen Ihr Arbeitgeber zusätzlich zum Gehalt zahlen kann. Gerne beraten wir Sie auch hier über passende Anlagemöglichkeiten.

3. Versicherungen

Bisher war alles ganz entspannt und Sie waren in den wichtigsten Punkten über Ihre Eltern mitversichert. Besonders aber um eine Haftpflicht- und eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie sich kümmern. Häufig ist man bei der Haftpflicht auch noch bei den Eltern mitversichert. Falls Sie sich hier nicht sicher sind, haben wir bei uns Kollegen vor Ort, die gerne mit Ihnen gemeinsam die wichtigsten Absicherungen für den Berufsstart besprechen.

4. Unterlagen für den Ausbildungsstart

Haben Sie alle Unterlagen zusammen, die Ihr Ausbildungsbetrieb zu Beginn von Ihnen verlangt? Die Gängigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Wer arbeitet, muss auch Steuern zahlen, und hierfür benötigt Ihr Arbeitgeber Ihre Steuer-ID. Falls Sie diese zu Hause nicht mehr finden sollten, können Sie diese auch online über das Bundeszentralamt für Steuern beantragen.

Damit Ihr Beauty-Tag perfekt wird, verwöhnen Sie sich mit Ihrem Partner oder Partnerin gegenseitig bei einer Massage. So vergessen Sie hoffentlich alle negativen Gedanken und Sorgen und lassen sich ein wenig fallen.

Na klar – das fällt jedem wohl als erstes ein, wenn einem daheim langweilig wird. Allerdings sind Haus des Geldes, Suits und Riverdale schon lange durch? Wir im Redaktionsteam haben hier ein wenig Inspiration für Sie und haben unsere Lieblingsserien aufgelistet:

  • House of Cards
  • Bad Banks
  • Designated Survivor
  • The Witcher
  • Ozark
  • Marvel´s Jessica Jones
  • You
  • Making a murderer
  • Elite
  • Der Denver-Clan
  • Baby
  • Modern Family

Verraten Sie uns gerne in den Kommentaren, welche Ihre Lieblingsserien sind!

5. Die richtige Kleidung

Oft weiß man schon vorab, welche Kleidung in welchem Ausbildungsberuf angemessen ist. Sollten Sie aber etwas verunsichert sein, versuchen Sie sich an Ihr Vorstellungsgespräch zu erinnern. Hier konnten Sie  gegebenenfalls einen ersten Blick auf Ihre Kollegen und Ihre Ausbildungsleitung werfen und sich so ein wenig an ihnen orientieren. Im Zweifelsfall ist man lieber ein wenig over- als underdressend.

6. Gehen Sie auf andere zu!

In der ersten Zeit ist Ihre wichtigste Aufgabe natürlich, sich neues Wissen anzueignen und die neuen Abläufe kennenzulernen. Gehen Sie hierbei ruhig aktiv auf andere zu und fordern Sie Informationen ein. Machen Sie sich dabei viele Notizen und versuchen Sie auch Fragen zu stellen. Nutzen Sie die Mittagspause, um sich mit anderen Kollegen auszutauschen, damit Sie schnell ein Teil des Teams werden. Haben Sie dabei keine Scheu, jeder war mal in der gleichen Situation wie Sie!

Gerne sind wir bei allen finanziellen Themen rund um den Ausbildungsstart auch persönlich für Sie da. Vereinbaren Sie gerne online einen Beratungstermin oder ein Telefongespräch.

Weitere interessante Beiträge

Unsere Mission:
Interessante Beiträge für Sie!

VR Teilhaber Blog Team