125 Jahre VR Bank Nürnberg

„We are the Champions“ – mit diesem ewig jungen Klassiker von Queen endete das Jubiläumskonzert der VR Bank in der Meistersingerhalle!

Rund 1.200 Gäste begleiteten das Geburtstagskind VR Bank auf seiner musikalischen Reise von Tschaikowsky über Bernstein bis zu Abba.

Die Nürnberger Symphoniker unter der Leitung von Joongbae Jee spielten mitreißende Stücke aus den letzten 125 Jahren. Kirill Troussov verzauberte die Gäste auf seiner Stradivari mit Stücken von Tschaikowski und dem Tango aus dem Film „Duft der Frauen“. Sophie Klußmann brillierte als Solistin mit Arien aus der Czardasfürstin und Candide.
Locker plauderte Brigitte Baur mit Lucius Hemmer über die Meilensteine, die die Bank in ihrer langen Tradition erlebte! Immerhin gibt es die Bank schon länger als Aspirin und Tempo! Als verantwortlich wirtschaftende Genossenschaft umschiffte die Bank alle Wirtschaftskrisen des vergangenen Jahrhunderts.

Dirk Helmbrecht, Vorstandsvorsitzender und Günther Pfeufer, Mitglied des Vorstandes, dankten Kunden und Mitarbeitern für ihre Treue und ihr tägliches Engagement!

So können WIR jeden Tag Gemeinschaft leben – ganz im Sinne unserer Gründerväter! Gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Udo Heuberger wagte Dirk Helmbrecht eine Prognose für die nächsten Jahre: „Wir sind gut aufgestellt für die Zukunft: Egal ob es um Digitalisierung, die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen oder die Hürden der Regulatorik geht!“

Nach zwei Zugaben und dem großen Schlussapplaus wurde im Foyer weiter gefeiert, getanzt, geplaudert!

Zum Abschluss erhielt jeder Gast den eigens aufgelegten Jubiläumsband der VR Bank Nürnberg mit Bildern des bekannten Nürnberger Fotokünstlers Christian Höhn.

Es war ein fulminanter Schlusspunkt unter ein tolles Jubiläumsjahr!